Souveränität

Weg von der Abhängigkeit von internationalen Märkten, hin zu mehr nationalem Selbstbewusstsein!

Die Schweiz ist noch das Land mit der volksnahsten politischen Struktur, der direkten Demokratie. Noch ist das Schweizer Volk die stärkste Macht im Lande. Noch! Immer mehr Volksrechte werden durch volksfeindliche Gesetze und Verordnungen beschnitten. Das Volk wird immer mehr bevormundet und den Wirtschaftsinteressen unterstellt. Würde die Wirtschaft die volle Verantwortung für ihr Tun und Lassen übernehmen, wäre das kein Problem. Das tut sie aber nicht einmal im Ansatz und wird diese bezüglich gar gesetzlich gestützt (siehe z.B. neues Heilmittelgesetz).

Die Schweiz muss eigenständig bleiben, eine Anbindung unter das EU-Joch kann für eine souveräne Schweiz niemals in Frage kommen, auch wenn dies von gewissen EU-Turbos am Volk vorbei umzusetzen versucht wird.

Die Schweiz muss ein souveränes Land bleiben. Die Schweiz muss wieder mehr für sich selbst besorgt sein. Die Schweiz hatte noch nie eine Monarchie und braucht selbsternannte Könige auch in Zukunft nicht.

 

Konkrete Ansätze zur Stärkung der Souveränität:

Die Schweizer müssen sich ihrer Stärke wieder bewusst werden. Sie müssen sich aus den Fernsteuerungen von selbsternannten Weltmächten befreien. Die Schweiz ist klein, hat aber eine grosse Kraft.

Das wiedererlangte Selbstbewusste auftreten in internationalen Gewässer ist Bedienung für ein freiheitliche Fortbestehen der Schweiz. Darauf beruht die Schweiz, auch in Zukunft!

Ein EU Beitritt kommt für mich aus heutiger Sicht und mit der heutigen Situation nicht in Frage.

Insel Schweiz EU unter Wasser